Interviews

Man sollte sich nicht verrückt machen

by_Matthias_Panitz_2Mit Haaren so schillernd wie Kupfer und Augen, die stets leuchten, kann man Matthias Panitz einfach nicht übersehen. Nirgends. In seiner Wohnung im Prenzlauer Berg erzählt er vom Verkauf von Sexspielzeugen, der Wechselwirkung der Pornografie und ansteckenden Krankheiten. Weiterlesen

Advertisements
Standard